Mein Logo und was es ausdrückt

Günther Meinhold

 

Irrtümer über Komplexität

zurück

vor 

1. Komplexe Systeme sind schlecht.

Falsch, denn der Zweck und das Leistungsvermögen von Systemen erfordern ein notwendiges ein Maß an Komplexität, aber auch nicht mehr.

Richtig ist jedoch, dass  komplexe Systeme zwar nicht generell schlecht, aber umgekehrt schlechte Systeme sehr häufig komplex sind.

Denn die optimale Lösung verbirgt sich wie eine Nadel im Heuhaufen unter hunderten schlechteren und kann nur mit geeignetem Fachwissen,  Methoden und Fertigkeiten gefunden werden. Fehlen diese, entstehen schlechte und zu komplexe Lösungen.

2. Die zu hohe Komplexität ist schuld daran, dass IT-Projekte häufig scheitern.

Falsch, denn erst aufgrund unzureichender Fähigkeiten bei  IT-Architektur, Software-Engineering und Projektmanagement entstehen zu komplexe Produkte, Prozesse und Projektorganisationen.  Sind Mitarbeiter und Unternehmen jedoch außerstande die Komplexität auf das notwendige Maß zu beschränken, dann sind sie erst recht überfordert durch das Wirrwarr, das unnötige Komplexität verursacht und ausmacht.

Die unnötige Komplexität ist desalb gerade dort am höchsten, wo die Möglichkeiten am geringsten sind, sie zu bewerten und zu beherrschen.

3. Hohe IT-Wartungskosten weisen auf große Komplexität hin.

Falsch, denn die Wartungskosten müssen zur Größe, Struktur, Anzahl und Nutzungsart der betrachteten Produkte in Beziehung gesetzt werden. Mögliche Ursachen für hohe Wartungskosten sind gleichfalls  mangelnde Produkt- und Servicequalität, unangemessene Preise oder falsche Kostenzuweisungen.    

4. Große Systeme sind immer komplex.

Falsch, denn ein Stapel aus 1000 Ziegelsteinen ist zum Beispiel  nicht komplexer als ein Stapel aus 10.000 Steinen.

Richtig ist jedoch, dass unstrukturierte und heterogene große Systeme zumeist auch komplex sind. Und richtig ist auch, dass große Systeme zumeist teurer in der Anschaffung und im Betrieb sind als kleine, denn Größe an sich hat seinen Preis, selbst bei geringer Komplexität.

5. Die Komplexität der IT-Systeme ist allein Sache der IT.

Falsch, denn moderne IT-Systeme automatisieren die fachlichen Prozesse eines Unternehmens, deren Ausgestaltung der Fachseite obliegt.  Die fachliche Komplexität überträgt sich auf die IT-Systeme, welche allerdings eine zusätzliche technische und organisatorische Komplexität mit sich bringen. 

Web Design